top of page

Felix Bär liebt den Frühling

Aktualisiert: 20. März

1, 2 3 ... fini (außer die Illustrationen, die dürfen noch entstehen)


Der kleine feine Felix Bär

liebt nicht nur Bücher wirklich sehr.

Auch Jahreszeiten liebt der Bär,

so auch den Frühling liebt Bär sehr.

 

Der Schnee zerschmilzt allmählich nun.

Natur hat jetzt sehr viel zu tun.

Das Eis, das Schlittschuhbahnen macht’,

zerfließt, was Felix lachen macht.

  

Ein zartes Grün bedeckt die Flur.

Frau Frühling küsst Fräulein Natur.

Die ersten Blümlein recken sich

und strecken sich nach Frühlingslicht.

 

Krokus und Schneeglöckchen, die zwei

sind Frühlings Botschafter, juchhei!

Wenn Osterglocken gelber Pracht

erstrahlen, des Bären Herzchen lacht.

  

Das Osterfest erfreut uns sehr,

es bringt uns Hoffnung immer mehr,

dass neues Leben nun entsteht,

wenn Frühlingsduft uns zart umweht.

  

Der Bauer hat nun viel zu tun,

es bleibt ihm wenig Zeit zu ruh’n.

Es wird gesät, gepflügt, geeggt,

und manches Korn sehr tief versteckt,

  

beackert Feld und Wiesen gut,

mit Fleiß und Sinn und Herz und Mut,

damit Gemüs’ und Früchte auch

erfreuen jederbärens Bauch.

  

Im Mai, wenn Sonne wieder lacht,

dann wird ein Wonnefest gemacht.

Der Bär und jede, die das mag,

tanzt um den Maibaum diesen Tag.

  

Walpurgisnacht steht nun bevor,

in dieser öffnet sich ein Tor

in eine andere Zauberwelt,

die unserm Bären wohl gefällt.

  

Bär lacht und tanzt und singt und springt,

fühlt sich sehr frühlingshaft beschwingt.

Die Tage sind jetzt wieder lang.

Das Leben schmeckt nach Neuanfang.

  

Kaninchen, Kätzchen, Bärentier’,

erhalten Nachwuchs – manchmal vier.

Auch Schweinchen-, Kühe-, Reh’- und Pferd-

chenkinder gibt es nun vermehrt.

  

Sie lernen und gedeihen nun,

hab’n damit ziemlich viel zu tun.

Auch Vogelkinder gibt es viel’.

Zu fliegen, ist ihr höchstes Ziel.

 

Des Bären Herz hüpft dabei froh,

er liebt die and’ren Tiere so.

Bär Felix freut sich, dass er lebt.

Verzückt er durch den Frühling schwebt!

 

 

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mensch, Mensch, Mensch

Wenn Mensch Mitmensch ans Kreuze schlägt, im Herz kaum Mitgefühl sich regt, wenn Mensch auf Mensch mit Bomben schmeißt, vor Mitgefühl kein Herz zerreißt, wenn Mensch Menschen ertrinken lässt und Rettu

Sisyphos 2.0

oder: Ode an die Schelme und Trolle in Abt. 7 Kaum hab ich den Stein gerollt, der meinen Weg blockieren sollt’, geht’s in Runde Nummer 3 … nee …  4, 5 … pfff … einerlei … Jedenfalls geht wieder heiter

Eduard, oh Eduard

Eduard, mein lieber Mann, ich tu doch auch bloß, was ich kann, oder vielmehr, was aus mir raus will in die Welt, zu dir. Bitte nimm es mir nicht krumm, was ich schreib, das wär doch dumm. Blaues oder

Comentários


bottom of page